Bewerbungsgespräch Polizei

Vorstellungsgespräch Polizei

Die polizeilich strukturierte Befragung ist vergleichbar mit einem Vorstellungsgespräch. Polizei-Interview: Die häufigsten Fragestellungen im Überblick Das Interview ist der nÃ??chste Schritt im Polizeiauswahlverfahren. Lies hier, auf welche Fragestellungen du dich vorbereiten solltest.

Auf der Suche nach Bewerbern, die das Rüstzeug haben, gute Polizeikräfte zu werden und die das Arbeitsteam hervorragend erweitern, durchläuft die Polizei ein umfangreiches Ausleseverfahren. Abhängig von Polizei, Behörden und Beruf ist das Ausleseverfahren etwas anders.

Es gibt auch eine Sportuntersuchung, eine polizeiliche Prüfung und gelegentlich ein Assessment Center. Außerdem gibt es noch das Interview. Abhängig von der Polizei kann es sich dabei um ein persönliches Gespräch oder ein persönliches Gespräch handeln. Die Befragung ist ein oraler Teil des Wettbewerbs. Wie bei einem herkömmlichen Interview werden Ihnen einige charakteristische Fragestellungen aufbereitet.

Worüber führt das Interview? Der Auswahlprozess der Polizei hat zum Ziel, sich ein so vollständiges wie mögliches Gesamtbild von Ihnen zu machen. Bei der polizeilichen Vorsorgeuntersuchung wird Ihre gesundheitliche Verfassung überprüft. Im Interview geht es darum, Sie als Mensch vorzustellen. Bist du human qualifiziert für den Polizeieinsatz? Das sind alles Themen, die das Interview beantwortet werden sollten.

Du solltest auf diese Frage gut gerüstet sein! Das Interview startet in der Regel nach der Grußbotschaft mit der so genannten Selbstdarstellung. Weil die Ermittler nicht deine ganze Lebenszeit lang deine Geschichte sehen wollen. Sie wollen auch nicht, dass Sie Ihren Werdegang zurückgeben. Berücksichtigen Sie auch alle Qualifikation, Qualitäten oder Erfahrungen, die mit Ihren Karrierewünschen zusammenhängen oder für Sie als Polizeibeamter von Nutzen sein können.

Fasse all dies in einem Kurzvortrag zusammen, der ein zentrales Thema hat und zeigt, dass und warum du zur Polizei gehen willst. In den Prüfern können Sie Ihre Selbstdarstellung kurz diskutieren. Der vorliegende Fragekatalog beinhaltet einige Standard-Fragen, die nahezu immer gefragt werden. Welche Fragestellungen Sie beachten sollten, wird in den nachfolgenden Kapiteln beschrieben.

Sie wollen wissen, wie gut Sie über die Polizei Bescheid wissen und wie Sie als Beamter arbeiten. Darüber hinaus würden die Prüfenden gerne etwas über Ihre Motive aufklären. Zu den typischen Fragestellungen, die in diesem Kontext zu stellen sind, gehören die folgenden: Wieso willst du Bulle werden? Was willst du von der Polizei? Was ist mit der Polizei passiert?

Was sind Ihrer Ansicht nach die Vor- und Nachteile einer Stelle als Polizist? Was lässt dich denken, dass du das Zeug dazu hast, ein Polizist zu sein? Um solche Fragestellungen abschließend und glaubwürdig beleuchten zu können, sollten Sie sich auf das Vorstellungsgespräch einrichten. Erkundigen Sie sich also detailliert über die Polizei als Autorität und über die Tätigkeiten der Polizei.

Werfen Sie einen Blick darauf, wie Ihre Polizei aufgebaut ist und merken Sie sich die wesentlichen Kennzahlen der Polizeigefahren. All diese Infos findest du auf der Website deiner Polizei. Welche Charakteristika ein Polizeibeamter haben sollte, können Sie in Stellenbeschreibungen, z.B. im Internetportal der Agentur für Arbeit, nachlesen. Außerdem: Überleg dir, warum du zur Polizei gehen willst.

Im Interview können Sie aus Ihrer ganz eigenen Sicht beschreiben, warum Sie sich für diesen Berufsstand entscheiden, welche Vor- und Nachteile Sie erleben und warum Sie denken, dass Sie ein guter Polizeibeamter wären. Den Ermittlern geht es nicht nur darum, warum Sie ein Cop sein wollen. Sie würden auch gerne wissen, ob Sie Interesse oder gar Berufserfahrung haben, die zum Polizeiber uf passt und Ihnen in Ihrem Job helfen könnte.

Zur Erlangung dieser Informationen werden solche Anfragen gestellt: Bei der Beantwortung der Fragestellungen ist es jedoch nicht zwangsläufig abhängig von den Ist-Zahlen. Sie bauen damit eine Verbindung, denn in der Polizei müssen Sie auch Protokoll und Berichte verfass. Sie müssen aber keine Poesie anführen. Du brauchst diese Qualitäten als Polizeimann auch.

Möglicherweise haben Sie auch Erfahrung gemacht oder Qualitäten in sich selbst gefunden, die Sie als Polizeimitarbeiter vielleicht benötigen. Nennen Sie also nicht nur Unterrichtsfächer, Bahnhöfe und Interessensgebiete, sondern bemühen Sie sich immer, einen Hinweis auf Ihre Arbeit mit der Polizei zu geben. Um sich ein vollständiges Gesamtbild von Ihnen zu machen, werden die Prüfenden Ihnen eine Frage zu Ihren Merkmalen und Merkmalen zugeben.

Die Frage nach deiner eigenen Identität und deinem eigenen Wesen geht darum, dich als Mensch und als Mensch kennen zu lernen. Andererseits würden die Prüfenden gerne wissen, ob Sie sich ehrlich und realitätsnah beurteilen können. Versuche jedoch, Schwachstellen aufzuzeigen, die für den Polizeidienst keinen wesentlichen Schaden darstellen oder an denen du dich betätigen kannst.

Indem sie nach Ihrem gesellschaftlichen Lebensumfeld befragen, wollen die Auditoren Schlussfolgerungen über Sie, Ihren Lebensstil und Ihre Einstellung zum Leben ziehen. Die Auditoren sind in der Lage, die Ergebnisse zu überprüfen. Zählen Sie auf Fragestellungen im Stile von: Hast du auch Menschen aus deinem Bekanntenkreis bei der Polizei eingesetzt? Lasst euch nicht von solchen Fragestellungen verführen, zu viel aus der Nähbox zu reden.

Ganz private Sachen gehen die Prüfenden nichts an. Falls jemand aus deiner Gastfamilie oder deinem Bekanntenkreis ein Polizist ist, kannst du das natürlich anführen. Es werden sich einige Fragestellungen ergeben, wie gut Sie über die aktuellen Ereignisse aufgeklärt sind und woran Sie selbst interessiert sind. Dann sind die Fragestellungen zum Beispiel:

Auch wenn Sie sich ansonsten nicht besonders für das Thema Personalpolitik interessierten, sollten Sie vor dem Interview regelmässig die Tageszeitung und die News durchlesen. Während eines Interviews werden Ihnen möglicherweise unerfreuliche Fragestellungen auferlegt. Ein Beispiel für solche Fragestellungen sind: Wie würdest du dich denn nun erkundigen, wenn du an unserer Statt wärst? Glaubst du wirklich, du könntest ein guter Bulle sein?

Weißt du, wie viel du als Bulle verdienst? Bei einem Polizisten müsste man spezifischer und energiegeladener sein. Anhand solcher Fragestellungen oder Anmerkungen wollen die Prüfenden erfahren, wie selbstbewusst Sie vorgehen. Diese wollen dich absichtlich in eine unbequeme Lage versetzen und deinen Stresspegel steigern, um zu erkennen, ob du kühl bleibst.

In der täglichen Polizeiarbeit muss man auch in der Lage sein, mit Herausforderungen umzugehen. Doch keine Angst: Ihnen werden einige, wenn überhaupt, unerfreuliche Dinge aufgetragen. Außerdem bietet Ihnen das Interview die Gelegenheit, Ihre Fragestellungen zu beseitigen. Wenn du gefragt wirst, deine Frage zu beantworten, solltest du das Gleiche tun. Du solltest jedoch sorgfältig darüber nachdenken, was du fragst.

Das Gleiche trifft auf die bereits im Interview besprochenen Thematiken zu. Wurden Ihre Anfragen im Verlauf des Gespräches wirklich beantwortet, können Sie das aussprechen. Andernfalls können Sie z.B. bestimmte Bereiche des Polizeiberufes behandeln oder nach Details zur Ausbildung nachfragen. Aber frag nicht, wie die Prüfenden das Interview einstufen.

Erst später werten die Prüfenden das Interview aus. Sie sind nun mit den häufigsten Grundfragen vertraut, die sich Ihnen während des Interviews stellen. So kannst du herausfinden, wie du die Antworten auf die Frage findest. Möglicherweise haben Sie die Gelegenheit, das Interview mit Ihren Kindern durchzugehen. Sie sind mit den Anwendungsleitfäden sehr gut vertraut und werden sie umgehend durchgehen, wenn Sie ihnen Probenantworten vorlegen.

Im Rahmen des Interviews geht es darum, Sie als Persönlichkeit kennen zu lernen. Das bedeutet für Sie: Durchspielen Sie die Standard-Fragen und denken Sie darüber nach, wie Sie sich so gut wie möglich veräußern können. Spätestens aber sollten Sie Keywords zusammenstellen und im Interview selbst formulieren. Beantworten Sie die Fragen, die sich die Wissenschaftler merken werden, um die Zuverlässigkeit zu untermauern.

Auch interessant

Mehr zum Thema