Bewerbungsgespräch Englisch

Interview Englisch

Interview auf Englisch: Vorbereitungstipps Ab wann sollten Sie mit der Umstellung auf Englisch beginnen? Wenn Sie z.B. von "sehr guten", "ausgezeichneten" oder "verhandlungssicheren" englischen Sprachkenntnissen sprechen, können Sie davon ausgehen, dass auch diese geprüft werden. Sie haben diese Kenntnis bereits in Ihrer Bewerbungsunterlagen mitgeteilt.

Ein Teil des Interviews auf Englisch zu halten, ist also nur die konsequente Fortführung dessen, was Sie zugesagt haben.

Es wurde Ihnen nicht ausdrücklich gesagt, dass das Interview auf Englisch stattfinden wird, aber Sie wollen darauf gefasst sein. Zuallererst ist es von Bedeutung, dass Sie bei der Beurteilung Ihrer englischen Sprachkenntnisse eine realistische Bewertung vorgenommen haben und diese nicht überflüssig gemacht haben. Es gibt nichts Peinlicheres, als in seinem CV fließend Englisch zu sagen und kein einziges Mal ein einziges Mal ein anderes gesprochen zu haben, wenn es darauf ankommt. Auch wenn es darauf ankommt. Dann ist es peinlich.

Nehmen wir jedoch an, dass Sie Ihre Kenntnisse der englischen Sprache wahrheitsgetreu formuliert haben und diese nun ein wenig aktualisieren wollen. Viele Bewerber haben sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache, wenden diese aber nicht jeden Tag an. Das ist etwas rostig in ihrem Englisch. Obwohl es keine allgemeingültige Regel gibt, ist es üblich, die Stufe anzugeben. Das heißt, dass Sie ein Basisvokabular haben, die wesentlichen grammatikalischen Regeln beherrschen und einem simplen Gespräch nachgehen können. Das heißt, Sie können an einem Gespräch teilnehmen und fremde Sprachen wie z. B. das Ablesen einer Tageszeitung aufgreifen. oder verhandlungssicher ist.

Das Sprachniveau eines Native Speakers liegt auf dem eines Native Speakers: Sie reden ohne Akzente und Fehler, haben das gleiche umfassende Vokabular wie ein ausgebildeter Native Speaker, meistern Redewendungen und können sich auch in strittigen Verhandlungssituationen souverän (linguistisch) durchsetzen. Übersetzen Sie zunächst Ihre Unterlagen ins Englische. Es ist besonders darauf zu achten, dass Ihr Lebenslauf auf Englisch vorliegt.

Werfen Sie einen Blick auf die englische Webseite des Konzerns. Auf der Firmenwebsite erfahren Sie, welcher Wortschatz von Bedeutung ist und Ihnen bekannt sein sollte. Auf Englisch vorlesen. Beginne, einen bestimmten Teil des Textes auf Englisch zu deuten. Indem Sie Podcasts in englischer Sprache anhören oder Filme und Dokumentarfilme in englischer Sprache ansehen, trainieren Sie Ihren Sprachsinn und Ihr Hörverstehen.

Sie können den Podcast auch auf Englisch abspielen. Wir empfehlen hier den Business English Pod, wo Sie auch das richtige Wortschatz finden. Übe das Reden. Allein die Lektüre und das Zuhören reichen nicht aus, um ein Konversation am Laufen zu erhalten. Es ist daher ratsam, die Ausgangssituation im Interview zu nachzubilden.

Fragen Sie Ihre Bekannten oder Familienangehörigen, die auch gut Englisch können, um die Ausgangssituation mit Ihnen zu erörtern. Dadurch gewinnt man Vertrauen für das kommende Interview. Trainiere vor allem den Wandel. Wechseln Sie mehrmals zwischen den Sprachen Englisch und Spanisch hin und her. Wenn du dich speziell darauf vorbereitest, wird die Veränderung für dich immer einfacher und einfacher sein und du wirst immer weniger das Gefuehl haben, dass dir die Wörter entgehen.

Setz dich nicht zu sehr unter Stress und erinnere dich nicht an mehrere hundert Wörter. Als Fachübersetzerin für Business English und als Trainerin für Intercultural Communication und English Application Training ist die Begründerin des Language Boutique Netzwerkes von Sprachdienstleistern mit den linguistischen Anforderungen vieler deutschsprachiger Studienbewerber in einem englischsprachigen Interview vertraut.

Sagt sie: "Wenn Ihr Gegenüber sagt, dass wir für die nächsten zehn Minuten ins Englisch wechseln, dann sagt einfach: Sicher, toll oder natürlich, denn es ist eine beachtliche Errungenschaft, dass Sie sogar ein Interview in einer fremden Sprache durchführen können. "Wenn der Personalverantwortliche während eines Vorstellungsgesprächs kurzerhand ins Deutsche übersetzt, will er in der Praxis in der Praxis in der Regel nur prüfen, ob Sie auch die in der Anwendung erwähnten Sprachkenntnisse haben.

Zeige, dass es für dich kein Hindernis ist, ein Gespräch auf Englisch zu haben und deine bisherige Karriere zu präsentieren. Das ist immer noch ein Bewerbungsgespräch. Liz Naithani gab auch die anderen Tips für ein englisches Interview: Zuerst üben, wie man auf Englisch grüßt, danke, dass du dich zum Interview eingeladen hast, tausche ein paar Wörter Small Talk aus und verabschiede dich freundlich.

Vielen Dank für das Interview: "(Zuerst,) Danke, dass du mich heute dabei hast. Notieren Sie sich eine Auflistung dieser Wörter und gehen Sie im Internet auf die Suche nach der richtigen englischen Sprache. Die Auflistung der bedeutendsten Wörter für englischsprachige Bewerbungsgespräche, die ich für meine Klienten erstellt habe, kann auch für Sie von Nutzen sein.

In Bezug auf das englische Vokabular, das besonders oft mit deutschen Muttersprachlern verwechselt wird, wie "aktuell" oder "Chefkoch/Chef", hilft Ihnen dieser Praxisüberblick bei der Einarbeitung. Benötigen Sie während Ihres Vorstellungsgesprächs eine Kurzpräsentation in Englisch? Merken Sie sich dann das folgende Vokabular, das mit der technischen Umsetzung zu tun hat: Nur sehr wenige Antragsteller werden Monate im Voraus eine Aufforderung zu einem Bewerbungsgespräch bekommen.

"Ungezählte Substantive: Es gibt einige nicht-zählbare Substantive auf Englisch, für die man keine Plural-S benutzen darf. Wieso interviewen Sie heute? Welche Beweggründe haben Sie, sich hier zu engagieren? Du hast jetzt einige Tipps für dein nächstes Vorstellungsgespräch, die gut auf Englisch formuliert sind?

Ein fremdsprachiges Interview stellt ohne Zweifel hohe Anforderungen an Sie. Wer seine Heimarbeit mit Bedacht macht, kann getrost zum Interview gehen und vor allem daran erinnern, mit einer positiven körperlichen Sprache und freundlichem Gesichtsausdruck zu punkten. Dann ist es an der Zeit, dass man sich auf das Interview einlässt. Die Grundregel lautet: Führe das Konversation wie auf Englisch.

Nach ein paar Sekunden werden Sie nicht einmal bemerken, dass Sie mit Ihrem Ansprechpartner auf Englisch sprechen.

Auch interessant

Mehr zum Thema