Betriebsberater

Unternehmensberater

Das Online-Archiv der Fachzeitschrift Betriebs-Berater mit ihren archivierten Ausgaben ist der veröffentlichte Artikel Betriebs-Berater. mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten] Die VerlagVerlagsgruppe des Deutschen Fachverlages, Der Betriebs-Berater (BB) ist eine seit 1946 herausgegebene Branchenzeitschrift auf den Gebieten des Wirtschafts-, Steuer- und Arbeitsrechts sowie des Bilanzrechts und der Betriebswirtschaftslehre. Das Journal erschien einmal pro Woche am Montag und berichtet über die Entwicklung in den Bereichen Recht, Fallrecht und Administration. Die Betriebsberaterin ist Teil der R&W-Online Datenbank[2]. Als zweite deutschsprachige Nachkriegsstiftung im juristischen Fachbereich (nach der Süddt.

Juristenzeitung) erschien der Betriebs-Berater am 16. Mai 1946.

1948 wurde die Zeitung Neue Betriebwirtschaft als eigenes Heft zu den aktuellsten betriebswirtschaftlichen Fragestellungen herausgegeben, ehemals waren im Betriebs-Berater spezielle Ergänzungen veröffentlicht worden (diese Zeitung wurde 1967 verkauft). Die betriebswirtschaftlichen Fragestellungen werden seit 1973 wieder vom Unternehmensberater selbst diskutiert. Heute sieht sich der Unternehmensberater als aktueller und umfassender Rechtsbeistand für die Gesamtwirtschaft.

Herausgeber der Fachzeitschrift The journal was published by Publishing House Recht und Wirtschaftsgesellschaft mbH (Heidelberg), which today belongs to Deutsche Facheinverlag mbH (also: dfv Mediengruppe). Sie wird seit Jänner 2012 im Rahmen des Fachverlages unmittelbar veröffentlicht. Die sowohl aus Anwälten als auch aus Betriebsleitern bestehende Editorenschaft hat ihren Hauptsitz in Frankfurt/Main. Neben den aktuellsten Meldungen versorgt der Unternehmensberater seine Leser regelmässig mit Gerichtsurteilen, Urteilen, Verordnungen, Anordnungen, etc.

Die Unternehmensberaterin beinhaltet eine spezialisierte Jobbörse für Beratungsberufe und das Bücherprogramm des Verlagsbereichs Legal and Business Media wird ebenfalls vorgestellt. Der Unternehmensberater hat 2013 eine der bekanntesten steuerlichen Ereignisse in Deutschland übernommen. Darüber hinaus organisiert der Unternehmensberater eine Vielzahl von Rechtsveranstaltungen in den Gebieten des Steuerrechts, M&A, Immobilienrechts, Arbeitsrechts, Stiftungsrechts und Finanzgerichtsverfahren.

Abrufbar ab 3. Februar 2016. Springen Sie auf ? R&W-Online Datenbank.

Modulbetrieb

Der Unternehmensberater (dfv media group) deckt mit den Bereichen Gesellschaftsrecht, Finanzrecht, Steuerrecht, Buchhaltungsrecht und Betriebswirtschaftslehre sowie Arbeits- und Gesellschaftsrecht wöchenlich das komplette Gesellschaftsrecht ab. Schnelles und aktuelles Reporting über die wirtschaftlich relevanten Entscheidungen, Verordnungen und Anordnungen der Verwaltungen sowie die Stellungnahme zu neuen Gesetzen und grundlegenden Entscheidungen durch renommierte Experten aus Wissenschaft, Praxis und Administration.

In den Richtlinien wird die jeweils gültige Fallrechtsprechung des BFH und des BAG im Voraus publiziert. Der Unternehmensberater (dfv media group) deckt mit den Bereichen Gesellschaftsrecht, Finanzrecht, Steuerrecht, Buchhaltungsrecht und Betriebswirtschaftslehre sowie Arbeits- und Gesellschaftsrecht wöchenlich das komplette Gesellschaftsrecht ab. Schnelles und aktuelles Reporting über die wirtschaftlich relevanten Entscheidungen, Verordnungen und Anordnungen der Verwaltungen sowie die Stellungnahme zu neuen Gesetzen und grundlegenden Entscheidungen durch renommierte Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft, Justiz und Verwaltung.

In den Richtlinien wird die aktuelle Fallrechtsprechung des BFH und des BAG im Voraus publiziert.

Auch interessant

Mehr zum Thema