Beruflich Umorientieren aber wie

Karriere-Neuorientierung, aber wie folgt

"Aber man sollte auch bereit sein, sich helfen zu lassen", betont Wiebke Sponagel. Aber noch wichtiger scheint mir, dass ich die Frage stelle: Natürlich bedeutet eine Kündigung nicht immer, dass Sie Ihre Karriere danach neu ausrichten müssen. Sichern Sie sich Ihren Job in welche Richtung wechseln">Wegen Sie Ihren Job: Doch in welche Richtung??

Ändere deine Karriere:. Wahrscheinlich können in jedem Arbeitsbereich und in jeder Tätigkeit Lagen oder sogar Zeiträume entstehen, die Zweifel an der eigenen fachlichen Kompetenz aufkommen lassen. Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, dass es sich um eine berufliche Tätigkeit handelt. Gelegentlich und auf kurze Sicht sind diese Punkte noch kein Anlass zur Besorgnis - und auch kein Anlass, die Karriere umgehend wechseln zu wollen. Ganz anders ist die Situation, wenn Sie schon lange nicht mehr zufrieden sind und sich nicht mehr mit Ihrem aktuellen Berufsstand auskennen.

Gerade das sind die Gründe für die vielfältigen Karriereveränderungen. An einem gewissen Punkt eröffnet die Unbefriedigung einen Weg und bringt eine Realisierung mit sich: Niemand kann sich über Jahre hinweg sagen, dass er Tag für Tag etwas macht, was er nicht wirklich tun will. Zu Beginn ihrer Laufbahn sind sich viele Menschen noch nicht ganz klar, was sie erwartet.

Wenn am Ende dieser Zeit das Gefuehl verbleibt, dass Sie nicht das von Ihnen erdachte Berufsleben fuehren, muessen die Folgen gezogen werden: Sie beschließen, etwas an der Lage zu verändern und Ihre Karriere zu wechseln. Eines sollte deutlich sein, auch wenn es zunächst nüchtern klingen mag: Es ist nicht immer einfach, die eigene Karriere zu wechseln.

Hört sich schwerfällig an und ist es in der Regel, aber für das Resultat der Suche nach einem Arbeitsplatz, der wirklich lustig ist und zu Ihrer Person paßt, lohnt sich die Mühe. In der Regel dauern die ersten Hürden nicht lange - um genau zu sein, werden Sie mit ihnen in Berührung kommen, bevor der Wandel wirklich beginnen kann.

Wer seine Karriere ändern will, dem bleiben am Beginn zwei große Hürden: Unbefriedigend ist auch, dass es immer Unsicherheiten und Ängste vor einem Berufswechsel gibt. Schließlich gibt man einen festen Job auf, um sich beruflich umzustellen, ohne dass das Resultat ganz bestimmt sein kann. Du musst dich dieser Furcht stellen, um sie zu bewältigen.

Man nimmt entweder die Ungewissheit im Einkauf und ändert etwas oder man akzeptiert die gegenwärtige Lage und die damit einhergehende Unbefriedigung. Zusätzlich zu deiner eigenen Furcht musst du dich immer mit den Bedenken deiner Umgebung auseinandersetzen. Erkläre, warum dieser Arbeitsschritt so bedeutsam für dich ist und versuche, den anderen die Furcht zu nehmen. Die Furcht zu nehmen.

Wenn Ihre Umgebung Ihren Körper kräftigt, wird die Umstellung auch für Sie einfacher sein. Ändere deine Karriere: Doch wohin? Es gibt den Willen zu einem Berufswechsel, aber das allein ist noch unklar. Beruflich möchte ich mich ändern - das hört sich zunächst gut und nett an, aber man könnte seinen eigenen Traum nicht genereller ausdrücken.

Die Fragestellung sollte daher immer mit der Wahl einer Neuausrichtung der eigenen Karriere einhergehen: Welche genauen Änderungen möchte ich vornehmen? Und in welche Himmelsrichtung? Das bedeutet konkret: Finde die Faktoren und Motive, die dich motivieren, deine Karriere zu wechseln. Damit können Sie exakt nach der für Sie optimalen Problemlösung Ausschau halten, denn der Weg des professionellen Wandels kann in viele Himmelsrichtungen führen.

Dieser erste Beschluss liefert wesentliche Informationen für weitere Veränderungen. Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um Ihren fachlichen Wechsel durchführen zu können? Welche Maßnahmen im Einzelnen notwendig sind, richtet sich nach dem jeweiligen Fall und Ihren eigenen Vorlieben. Beispielsweise kann es ausreichend sein, wenn Sie einige Bewerbungsunterlagen (intern oder extern) senden und sich bei Bewerbungsgesprächen gut positionieren, um Ihre Karriere zu verändern.

Wenn der Wandel jedoch noch stärker ist, ist mindestens eine Weiterbildung erforderlich, um Ihre Kompetenzen zu erweitern. Wenn Sie sich für den Einstieg in eine neue Karriere entschließen, kann die berufliche Neuorientierung die geeignete Option für Sie sein. Einige Weiterbildungskurse werden gar zum Teil befördert, korrespondierende Offerten gibt es z.B. im Kursnetz der Arbeitsvermittlung, aber auch bei privatwirtschaftlichen Weiterbildungsanbietern wie WBS Training.

Es gibt also unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten, aber Sie müssen wissen, was das Richtige für Sie ist und was Sie nach dem beruflichen Wechsel vorhaben. Durch eine Wegkorrektur kannst du immer noch dein Etappenziel erreicht haben und dasjenige, von dem du vielleicht schon lange geträumt hast.

Dies ist eine wesentliche Ausrichtung und verdeutlicht Ihnen auch ungenutzte Potentiale oder Schwachstellen, mit denen Sie während Ihres Berufswechsels umgehen können. Viele Change Agents haben Bedenken vor dieser Thematik. Das liegt daran, dass man bereits die falsche berufliche Entscheidung getroffen hat, was am Ende zur jetzigen Lage führte.

Du hast auch ein tiefgehendes Wissen darüber, was du nicht magst und was aus eigener Anschauung zu Unbefriedigung führen kann. Hören Sie auf sich selbst, zum Beispiel, wenn Sie bei der nächsten Aufgabe erneut unbefriedigt sind. Frag dich selbst: Womit würde ich jetzt viel lieber meinen Lebensunterhalt verdienen? In manchen Fällen ist es dieses Gefühl, das einen voranbringt.

Meine fachliche Entwicklung stelle ich mir selbst vor und nütze sie. Diejenigen, die den Willen zu einem professionellen Wandel in sich selbst verspüren, hören in der Regel auch ihr Unbewusstes und die damit einhergehenden Zweifeln. Was passiert als nächstes, wenn die Änderung nicht funktioniert? Ein alter Beruf, der dich aus Furcht vor deinem zukünftigen Karriereweg unzufrieden macht, wird dich nur weiter in die Krisenzeit führen.

Sobald Ihre Haltung richtig ist und Sie eine feste Entscheidung getroffen haben, Ihre Karriere zu ändern, werden Sie zwangsläufig den Jobstepp machen, wo Sie sich stellen müssen: ¿Wie kann ich mich ändern? Aber wie packen Sie den beruflichen Wandel nicht nur glaubhaft, sondern auch so, dass Sie die Mitarbeiter von Ihren eigenen Kräften und Fertigkeiten überzeugen?

Mit diesen drei Hinweisen können Sie sich nach einem Berufswechsel bei Ihrer Bewerbungsunterlagen unterstützen: Wer bewusst und früh handelt, kann in den Bewerbungsunterlagen auch klar machen, warum er seine Karriere ändern will, was er von ihr erwartet und was sie in das neue Konzernunternehmen bringen wird. Man ist verlockt, lange und heftig darüber zu sprechen, was zu dem Wandel in der Anwendung führte.

Möglicherweise war die Frustration der Anlass, die eigene Karriere umzustellen. Zugleich lässt man gebrannte Erden zurück - aber man kann nie wissen, ob sich seine Berufswege einmal wieder überschneiden werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema