Beratungsprozess Pflege 6 Schritte

Consulting Prozess Betreuung 6 Schritte

3. Beratung in der Pflege. Die Pflege ist kompliziert und für den Laien schwer zu verstehen. Deshalb beraten wir Sie gerne. Der Beratungsprozess ist von Schritten geprägt: Der Kunde kann oder sollte die sich aus den Informationen ergebenden weiteren Schritte unternehmen.

Pflegehinweise - Schritte zu einer optimalen Pflege

Die Pflege ist für den Laie schwierig und für ihn schwierig zu verstehen. Deshalb stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Der Pflegebedarf tritt oft schlagartig und unerwartet für die Betreffenden und ihre Familienangehörigen auf. Eine Sturzsituation mit einem anschließenden Klinikaufenthalt, ein Anfall.... und dann muss auf einmal alles sehr rasch gehen. Gern stehen wir Ihnen in einem individuellen Gespräch zur Verfügung!

Deine Mama ist sehr vergessen und du fragst dich, wie du trotz deiner beruflichen Tätigkeit die nötige Pflege und Hilfe gewährleisten kannst. Sprechen Sie uns an und wir informieren Sie gern darüber, wie wir Ihre Mama und Sie bei Ihrer Arbeit begleiten können. Sprechen Sie uns an und wir informieren Sie gern, welche Hilfen und Pflegehilfen in dieser Konstellation am besten sind.

Auch über die Vorteile der Langzeitpflegeversicherung und deren optimale Nutzung können wir Sie gerne informieren. Hier können Sie den Leistungsübersicht der Krankenpflegeversicherung einsehen. Darüber hinaus gibt es auch viele Fragestellungen, auf die unsere Ratschläge einleuchten. Weitere Infos zu unseren Beratungsdienstleistungen erhalten Sie in unserem Beratungsflyer.

Praxisorientierte Pflegeberatung: Leitlinien und Fallstudien

Bestens geraten! Das vorliegende Handbuch wendet sich an Pflegekräfte in ambulanter und stationärer Einrichtung sowie an Beratungszentren, Praxislehrer und andere Gesundheitsberufe und liefert einen konkreten Leitfaden für eine fachkundige und erfolgreiche Erstberatung. Patientinnen und Patienten, bei denen wesentliche Therapiefragen "zwischen Türe und Scharnier", der zeitliche Druck am Arbeitsplatz oder eine adäquate Verständigung mit Lebensänderungen durch chirurgische Eingriffe auftreten, sind spezielle Anforderungen im Betreuungsalltag.

Dabei geben die versierten Autorinnen und Autoren eine klare Orientierung und gehen auch auf individuelle Gegebenheiten wie die Gefühle der Teilnehmer, die externen Gegebenheiten oder die Einstellung des Gutachters ein. Erlernen Sie zielorientierte Konversationstechniken und Beratungsrichtlinien und werden Sie sicher in der Führung und Information Ihrer Erkrankten. Auf diese Weise ist eine gezielte Konsultation erfolgreich und Ihr Arzt ist gut informiert!

PLANUNGSPHASE UND REALISIERUNG

Der Ist-Zustand der Planungen besteht aus den Schritten 2 bis 3 und geht immer mit einer ganzheitlichen Bestandsaufnahme des Ist-Zustandes einher. Auf dieser Basis werden in der Konzeptphase unter Einbeziehung der spezifischen Kundenwünsche geeignete Lösungsstrategien und Handlungsempfehlungen aufgesetzt. Anschließend werden diese mit dem Kunden diskutiert und der Implementierungsprozess (Realisierung) gemeinschaftlich initiiert (Schritt 5).

Schließlich wird in Punkt 6 die "Kundenbetreuung" beschrieben. Sie ist Teil des Beratungsmandates und leistet einen Beitrag zur langfristigen Erfolgskontrolle der Empfehlung. Dies ist besonders wichtig bei der Altersvorsorge, da die Implementierung von Handlungsempfehlungen und Maßnahmen oft mehrere Jahre dauern kann. Die 6-stufige Beratung ist unsere Leitlinie.

Durch konsequente Anwendung garantiert es Sachlichkeit, Offenheit, Transparenz, Rückverfolgbarkeit, optimale Beratungsverfahren und nachhaltigen Support.

Mehr zum Thema