Beratung Psychotherapie

Psychotherapie-Beratung Psychotherapie

Suche nach Psychotherapeuten im Berufsverband der Deutschen Psychologen. Das ist Ulli Biechele, Dipl.-Psych. Margret Göth, Dipl.-Psych .

Das sind Thomas Heinrich und Dipl.-Psych. Andrea Lang. Dr. Jeff Zeig: Wie sieht die Zukunft von Psychotherapie, Coaching und Beratung aus?

Wofür stehen Beratung und Psychotherapie?

Einige Dinge hast du nicht allein gemeistert, sondern zum Beispiel mit der Unterstützung von Bekannten. Manchmal, wenn du mit deinen Kumpels über nichts anderes sprechen kannst und sie dir nicht weiterhelfen können. Setzt sich in solchen FÃ?llen die LebensqualitÃ?t herab, ist es ratsam, sich psychologisch zu beraten.

Was ist der Unterscheid zwischen Beratung und Psychotherapie? Generell gilt: Warum: Die Beratung richtet sich mehr auf die Bewältigung eines eindeutig definierten Themas ( "Trennungsschwierigkeiten"), die Psychotherapie auf eine ganzheitliche Änderung der Beziehung eines Menschen zu sich selbst und seiner Umfeld. Vorgehensweise: Für die Psychotherapie wird ein individuelles Telefongespräch arrangiert.

Bei der Beratung ist es in der Regel dasselbe. In vielen Beratungszentren wird auch eine Telefonberatung durchgeführt (dann können Sie ungenannt bleiben). In einigen schwulen und lesbischen Beratungszentren wird Online-Beratung angeboten: Sie erhalten per E-Mail einen Gesprächstermin mit einer Beraterin, für die sowohl Beratung als auch Behandlung für Individuen, Paaren, Systemen (z.B. Familien) und in der Gruppe durchgeführt werden.

Die Beratung ist ziemlich temporär, die Psychotherapie sehr lang. Bei wirklich überwältigendem psychologischem Leid oder Bewusstseinswechsel (z.B. "Hörstimmen") kann die medikamentöse Versorgung, die sogenannten psychotropen Medikamente, ausreichen. Dies ist entweder im ambulanten Bereich oder in einer Psychiatrie möglich. Grundsätzlich gilt: Beratung oder Therapien sind keine Schmach, sondern ein Service!

Therapie im Gegensatz zur Psychotherapie

Im Gegensatz zur allgemeinen menschlichen Verständigung gibt es eine Vielzahl von professionellen Formen der Interaktion. In der Honorarordnung für Mediziner und Therapeuten (GOÄ) wird z.B. zwischen allgemeinem Patientenmanagement, gezielter Beratung, psychosomatischer Basisversorgung oder Leitfadenpsychotherapie unterschieden. Die Psychotherapie ist eine medizinische Behandlung, die eine spezielle Sorgfaltspflicht für den Menschen beinhaltet und daher an eine ärztliche Zulassung bindet.

Consulting dagegen kann von jedem geleistet werden, der "höheres Wissen" hat und nur die sachliche Richtigkeit der übermittelten Informationen verlangt, während es allein in den Händen des Kunden ist, welche Folgen daraus zu ziehen sind. Nichtsdestotrotz gibt es eine Vielzahl von technischen Voraussetzungen für die Beratung als fachliche Zusammenarbeit, wie z.B. die Gestaltung einer Beziehung, die Vertragsklärung, die Übertragungsform von Tatsacheninformationen, die Abklärung von Handlungsmöglichkeiten, die Unterstüzung bei der Entscheidungsfindung oder Dokumentationsanforderungen.

In diesem Artikel sind keine von den Authoren durchgeführte Human- oder Tierversuche enthalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema