Auto Versteigerung Nrw

Auto-Auktion Nrw

Auktion in Düsseldorf: Rostkübel oder möglicherweise Ex-Agentenauto? Auktion in Düsseldorf: Rostkübel oder möglicherweise Ex-Agentenauto? Der Rettungswagen hat bereits seine besten Tage hinter sich. Der Rettungswagen, ein VW LT 35, befindet sich im Innenhof der Oberflächenfinanzdirektion NRW in Düsseldorf. Das ist eines von 149 Exemplaren, die heute Morgen verkauft wurden.

Das sind entweder konfiszierte Wagen.

Weil die Autos von allen staatlichen Behörden kommen, kommt viel zusammen. Schließlich gibt es derzeit rund 20.000 eigene Kraftfahrzeuge des Bundeslandes NRW, mehr als die Hälfe davon von der Miliz. Da der Vorrat an alten Blechen nie erschöpft ist, läd die Oberflächenfinanzdirektion jeden ersten Mitwochenende des Monats zu einer großen Urkunde ein.

Die Zuschauer sind so unterschiedlich wie die Fahrzeuge, die im Lager stehen: In der Auktionshalle begegnen sich Damen mit Kopftuch und Herren in Springer-Stiefeln, Großmütter mit Enkelkindern mit professionellen Händlern.

Lediglich der Versteigerer ist schwer zu ergründen. Auf einem Sockel sitzend, liest er die Bedingungen der Auktion - richtig, aber etwas ruhig. In das allgemeine Geschwätz drängt sich kaum etwas ein, höchstens individuelle Worte: "Auktion", "Mindestgebot", "weggeschleppt". Nur wer sich die Zahlen der Einzelobjekte merkt, weiß ganz genau, worum es bei der Versteigerung geht.

Herbert Bolten ist der Mann, der die Gewinde im Lager zusammentragt. Seit 14 Jahren bewacht der Automobil-Experte in Düsseldorf die unter Druck gesetzten Autos. "In der Düsseldorfer Friedrichshafener Friedrichstraße werden von der Oberste finanzdirektion Nordrhein-Westfalen 100 Dienstfahrzeuge, konfiszierte und andere Funde für alle Bundesländer ersteigert.

Sämtliche Autos können am Tag der Auktion ab 8 Uhr besichtigt werden. Der Beginn der Auktion ist um 9:30 Uhr. Jährlich werden rund 1800 Autos ersteigert. Sie haben im Schnitt eine Kilometerleistung von 100.000 km, obwohl es im Einzelnen große Schwankungen nach oben oder unten geben kann.

Aus Gründen der Sicherheit weigert sich die Oberflächenfinanzdirektion, Angaben über die daraus resultierenden Erträge für die Landeskasse zu machen. "Jedenfalls kann man in Düsseldorf vorab erkennen, woran man sich - anders als im Netz - orientiert. Das Land bietet auf Internetportalen wie "Zoll-Auktion. de" oder "Justiz-Auktion. de" auch Auktionen für Kraftfahrzeuge und andere Güter an.

Aufgrund der höheren Kilometerzahl oder der intensiveren Benutzung ist das Auto unter bestimmten Voraussetzungen bereits kurz nach dem Erwerb mit erheblichen Defekten konfrontiert. "Im Regelfall werden alle unsere Autos alle zwei bis drei Jahre ausgetauscht", erläutert eine Bahnsprecherin. Über 90 Prozentpunkte der verkauften Autos hatten zum Verkaufszeitpunkt eine Kilometerleistung von weniger als 100.000 km.

Außerdem: "Wir offerieren Ihnen schriftliche Laufleistungsgarantien, scheckbuchgeführte Fahrten und ein hohes Maß an Transparent über den ganzen Vita. "Für die, die im Lager in Düsseldorf standen, hört sich das vermutlich zu banal an. Auktionen für 1100 EUR.

Auch interessant

Mehr zum Thema