Ausbildung Psychosoziale Beratung

Training Psychosoziale Beratung

Die Trainingskonzeption "Psychosoziale Beratung" ist inhaltlich und zeitlich identisch mit dem Konzept des "Master-Coach". Ort der Arbeit: Integriert in den beruflichen Kontext der psychosozialen Beratung. Der Bedarf an psychosozialer Beratung und Unterstützung ist gestiegen.

Psychologische Ausbildung in psychosozialer Beratung und Behandlung

Die Absolventinnen und Absolventen erhalten durch die Ausbildung in der psychosozialen Beratung am Institute for Body-Centred Psychotherapy IKP die notwendigen Fachkenntnisse, um psychosoziale Beratungstermine und körpernahen Eingriffe durchzuziehen. Im Mittelpunkt steht dabei die ganzheitliche Natur des Menschen mit all seinen Dimensionen des Lebens. Die Absolventinnen und Absolventen sind nach ihrer Ausbildung zum IKP-Psychologischen Fachberater in der Lage, Kunden in anspruchsvollen Lebenslagen zu durchlaufen.

Bereits seit mehr als 30 Jahren bildet das IKP, das Institut für Körperorientierte Ergotherapie, im Rahmen der psychologischen Beratung und psychotherapeutischen Betreuung aus und weiter. Psychische und physische Störungen wie Ess- und Suchtstörungen, Schlafschwierigkeiten oder Kopfweh haben sich bei Einbeziehung des Körpers in den Betreuungsprozess als besser heilend erwiesen. Die Ausbildung in der Psychologischen Beratung IKP orientiert sich an der Gestalt-Therapie.

Auf der einen Seite betrachtet der Consultant das externe Benehmen und die körperliche Sprache des Kunden, auf der anderen Seite werden die Gefühle, das Körperbewusstsein und die Wünsche des Kunden mit einbezogen. Dabei kann es sich um dem Kunden bekannte oder nicht bewusste Sachverhalte handeln. Nach der Ausbildung zur Psychologischen Beratung IKP ist der Hochschulabsolvent in der glücklichen Situation, den Kunden in seiner Lebenslage zu begreifen und eine gesamtheitliche Diagnostik zu erstellen.

In der Beratung wird der Mandant in seiner Selbstbeziehung gefestigt und erlernt, wie er aufgrund seiner internen Kompetenzen souverän mit Gegebenheiten im gesellschaftlichen Milieu umgehen kann. Diese neue Einstellung wird durch Konversationen, körperliche Arbeit und eine Vielzahl verschiedener Methoden erreicht, die in der Ausbildung des Psychologen IKP erlernt werden.

In theoretischer und interventionstheoretischer Hinsicht ist die Ausbildung zum Seelsorger IKP weitestgehend gleichbedeutend mit der Grundausbildung der Körperpsychotherapie IKP; sie ist jedoch eher auf die Weiterentwicklung der Beratungskompetenz als auf die Behandlung von Krankheitsbildern orientiert. Sowohl in der Ausbildung zum Psychologen IKP als auch in der psychotherapeutischen Betreuung steht die Betreuung der Kunden in allen Lebensbereichen im Vordergrund.

Dadurch können wir ganzheitlich mit dem Kunden zusammenarbeiten. In die Beratung werden nicht nur die Seele und der Organismus einbezogen, sondern auch alle anderen Lebensbereiche, die für das Wohlergehen der Menschen von Bedeutung sind. Diese Lebensumstände und die ganzheitliche Natur der Ausbildung in der psychologischen Beratung werden im antropologischen Würfelmodell IKP sinnbildlich wiedergegeben.

Im Training werden die Begriffe der Theorie des IKP sukzessive geübt und aufbereitet. Für einen vertieften Überblick über die Ausbildung in der Psychologischen Beratung IKP empfiehlt es sich, sich für einen der kostenfreien Informationsabende anzumelden. Sie werden hier unmittelbar in das Thema eingewiesen und der gesamtheitliche Lösungsansatz sowie der Ausbildungshintergrund werden Ihnen erläutert.

Natürlich steht Ihnen das Institute for Body-Centered Psychotherapy IKP per Telefon oder E-Mail zur Verfuegung.

Mehr zum Thema