Aufgaben Personalberater

Tätigkeiten Personalberater

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Personalberater über einen Bewerberpool oder eine Kontaktliste Zugang zu bestimmten Spezialisten haben. Stellenbeschreibung Personalberater Überregional arbeiten rund 5.500 Personalberater für Firmen, Sozialdienstleister und Zeitarbeitsunternehmen. Der Bedarf an Personalleistungen nimmt kontinuierlich zu. Bei der Suche und Selektion geeigneter Fach- und Führungskräfte sind die Personalberater für Firmen im Einsatz.

Die Bezeichnung Personalberater ist im angelsächsischen Sprachraum nicht geschÃ?tzt, wobei im Grundsatz jeder Personalberater werden kann.

In der Regel haben Personalberater, die in einem Betrieb arbeiten, ein betriebswirtschaftliches Studium mit den Schwerpunkten Personalführung oder ein psychologisches Studium durchlaufen. Personalberater werden oft weitergebildet, bevor sie in ihrem Bereich arbeiten. Tätigkeitsbereiche und MerkmaleDie Tätigkeitsbereiche eines Sozialberaters sind vielfältig. In jedem Schritt des Prozesses ist es natürlich das Hauptziel, die passende Persönlichkeit zur rechten Zeit und am rechten Platz für eine ausgeschriebene Stelle zu haben.

Bevor der Personalberater aber als Mediator/Berater aktiv wird, muss er oft selbst die AuftrÃ??ge von den beiden Fachbereichen erhalten. Darüber hinaus sollte ein Personalberater selbständig agieren können, beweglich, dienstleistungsorientiert, motiviert, zielorientiert, erfolgsorientiert, aufgebaut sein und ein berufliches Selbstverständnis haben. Denn auf beiden Parteien haben Sie nur die richtigen Ansprechpartner, ob Firmen oder Antragsteller.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Personalberater über einen Bewerberpool oder eine Adressliste Zugang zu bestimmten Fachkräften haben. Die Beurteilung der Antragsteller / Kandidatinnen hinsichtlich ihrer Tauglichkeit für das jeweilige Jobangebot ist dann eine der wesentlichen Aufgaben des/der Personalberaterin. Er führt ein telefonisches oder persönliches Vorstellungsgespräch mit den Antragstellern und wählt eine Reihe von Antragstellern aus, die er dem aus.

So muss sich das Unter-nehmen nur zwischen wenigen Kandidatinnen und Kandidaten unterscheiden und muss nicht viel Zeit mit der internen Rekrutierung verbringen. Darüber hinaus gibt es Personalberater, die neben der eigentlichen Beratung auch Coachings, Eignungsdiagnoseverfahren oder gar Outsourcing durchführt. Oftmals wird den Antragstellern gegen Entgelt eine Berufsberatung geboten. Zahlreiche versierte Personalberater empfehlen Interessenten, zunächst viel berufliche Erfahrung in einem Betrieb zu sammeln, bevor man selbständig oder bei einem Mitarbeiter des Personaldienstleisters in den Bereich Personalberater wechselt.

Denn erst muss man in einem Betrieb mitdenken, um zu wissen, wie sie tick. Es gibt viele Personalberatungsunternehmen.

Auch interessant

Mehr zum Thema