Auffanggesellschaft Gehalt

Wiederherstellende Firma Gehalt

So wird (zumindest anteilig) der Gehaltsverlust eines Mitarbeiters ersetzt. Transferunternehmen mit Weitblick als Arbeitgeber: Gehalt, Beruf, Zusatzleistungen, Sozialleistungen In ähnlicher Weise wie beim Arbeitsministerium erfolgt die Ansprache. Berufsperspektiven können von mir nicht beurteilt werden. Fortbildungsmaßnahmen werden unterstützt und eingefordert. Ich kann keine Informationen über Gehalt und Leistungen geben.

Arbeitsumstände können von mir nicht beurteilt werden. Nicht von mir evaluierbar. Ermutigt und verlangt persönliche Initiative bei der Bewerbung, vergleichbar mit dem Arbeitsministerium.

Anders als beim Arbeitsministerium unterschreiben Sie einen "Arbeitsvertrag", so dass Sie für ein Jahr beschäftigt sind. Er sorgt auf Vorschlag der betroffenen Personen für die Weiterbildung. Bleibt in Verbindung mit dem Arbeitsministerium.

Mitarbeitende sollen 80 Prozentpunkte des bisherigen Gehalts aufbringen.

Der Entscheid über die Förderung einer Transferstelle für die Beschäftigten wurde auf kommenden Donnerstagverzögert. Mit dem Umzug in die vorgesehenen Rettungsunternehmen sollen die von Entlassung bedrohten über 10.000 Beschäftigten der Drogeriemarktkette schlepper zumindest 80 prozentig ihren bisherigen Nettolohn ausgleichen. Gelingt es den Unternehmen, den überwiegenden Teil ihrer Beschäftigten zeitnah in neue Arbeitsplätze zu bringen, bleibt noch genügend Mittel, um sich um Notfälle zu kümmern.

Bei den Transferunternehmen können Schlecker-Mitarbeiter, die im Insolvenzfall ihren Arbeitplatz verloren haben, bis zu einem Jahr lang befähigt und in neue Arbeitsplätze eingestellt werden. Nach Plänen des Konkursverwalters wird Schleiers am kommenden Sonnabend 2.200 seiner 5.400 Filialen schließen, rund 10.000 der rund 20.000 Mitarbeiter werden ihren Arbeitsplatz aufgeben - die meisten davon sind weiblich.

In mehreren Transferunternehmen werden die betreffenden Mitarbeitenden ab Anfang des Jahres zur Fortbildung und Unterstützung bei der Bewerbung untergebracht. Die KfW stellt dafür rund 71 Mio. EUR zur Verfügung. Das Land will bis dahin darüber befinden, ob es dem Unternehmen im Voraus eine Garantie gewährt. "Wenn dies nicht wider erwarten der fall wäre, müsste die Entlassung am Mittwoch Abend an die rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfolgen", sagte der Pressesprecher von Geiwitz.

Allerdings war man sich sicher, dass die Etablierung der Transferunternehmen erfolgreich sein würde. Dort würden die Mitarbeiter bis zu zwölf Monaten lang zwischen 60 und 67% ihres früheren Arbeitsentgelts von der Agentur für Arbeit beziehen, während die 71 Mio. EUR zur Vorfinanzierung weiterer 20 Prozentpunkte sowie der Sozialversicherungsbeiträge des Arbeitgebers verwendet würden. Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hatte eine Garantie des Landes zurueckgewiesen.

Das Land Baden-Württemberg, in dem Schlecker seinen Hauptsitz hat, untersucht, ob es zunächst in der Lage sein wird, die Fallback-Lösung für Mitarbeiter selbstständig einzuführen. Der hessische Staatssekretär für Wirtschaft, Steffen Saebisch (FDP), hatte den baden-württembergischen Bundeswirtschaftsminister Nils Schmid aufgefordert, zunächst das notwendige Kapital selbst aufzubringen. Im Stuttgarter Raum steht eine große Mehrzahl der Komiteemitglieder prinzipiell einer Garantie gegenüber.

Nach den Bundestagsfraktionen Gruene und SPD sind auch viele CDU-Abgeordnete fuer eine Garantie.

Auch interessant

Mehr zum Thema