Arbeitsamt Urlaubsanspruch

Agentur für Arbeit Urlaubsanspruch

Ob Sie Anspruch auf Urlaub bei der Agentur für Arbeit haben, erfahren Sie hier. Gibt es bei Arbeitslosigkeit überhaupt einen Urlaubsanspruch? Meine Damen und Herren, ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich beabsichtige, in den Urlaub von x.x.x.

xx nach xx.x.x.xx zu fahren.

Ferien, wenn du erwerbslos bist?

In Sichtweite befinden sich Ferienzeit, Sonnenschein und Sommer: Wer erwerbslos ist, fragt sich dann: Was ist mit meinem Freizeit? Über die rechtlichen Bestimmungen für den Ferienaufenthalt bei Erwerbslosigkeit berichtet Ulrich Schmittdiel, Gruppenleiter der Arbeitsagentur Marburg: Frage: Kann ich in den Ferien gehen, wenn ich erwerbslos bin? kann man reisen, wenn man erwerbslos ist?

Während Ihres Ferienaufenthaltes können Sie jedoch nur für maximal drei Kalenderwochen im Jahr Arbeitslosenunterstützung nachweisen. Beantwortung: Die Abwesenheiten müssen vor Reisebeginn angefordert und freigegeben werden. Die Inanspruchnahme von Arbeitslosenunterstützung für die Zeit der Fahrt besteht nur, wenn die Arbeitsagentur ihre vorherige Zustimmung gegeben hat. Die Beantragung von "Urlaub" (Ortsabwesenheit) kann nicht dauerhaft erfolgen - denn die Arbeitsagenturen müssen im Vorfeld überprüfen, ob es während der vorgesehenen Abwesenheiten Möglichkeiten zur Vermittlung gibt und ob damit die Arbeitslosenquote gestoppt werden kann.

Das Einverständnis kann daher nur innerhalb einer Wochen vor der vorgesehenen Fahrt einholen werden. Sie erhalten umgehend ein Feedback, ob die Arbeitsagentur einer Fahrt zustimmt. Fragestellung: Wann wird der Gesuch nicht genehmigt? Beantwortung: Eine Abwesenheitszeit von einem Ort wird nur dann akzeptiert, wenn die Abwesenheitsdauer die Berufseingliederung nicht behindert.

Gibt es z.B. Interviews mit Unternehmern oder vernünftige Jobangebote, wird die Beteiligung an der erforderlichen Berufsausbildung behindert oder verspätet, muss die Einwilligung verweigert werden. Bereits in der Anfangsphase der Erwerbslosigkeit wird der Ausfall nur in Ausnahmen vereinbart, da in dieser Zeit die Chancen auf Integration am grössten sind.

Gibt es eine Möglichkeit, mehr als drei Tage frei zu nehmen? Die Arbeitsagentur kann einer Abwesenheitszeit von maximal sechs aufeinander folgenden Kalenderwochen innerhalb eines Kalenderjahrs zugestimmt werden. Allerdings kann das Arbeitsentgelt nur bis zum Ende der dritten Kalenderwoche ausbezahlt werden. Bei einer mehrwöchigen Reiseplanung haben Sie keinen Leistungsanspruch für die ganze Tour.

Beantwortung: Wenn Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an meine Mitarbeiter der Arbeitsagentur Marburg.

Mehr zum Thema