Abschiedsmail an Kunden

Verabschiedung Post an Kunden

Zur Abschiedspost an Kunden springen: Verabschiedung der Mail an die Kunden wegen Jobwechsel. Abschiedsmailvorlage für Kollegen/Kunden in deutscher & englischer Sprache Danach ist es an der Zeit, sich vom Projektteam und den Kunden des Unternehmens zu verabschieden. Eine Abschiedsmail sollte drei Punkte enthalten: Für Ihre Abschiedsmail an Mitarbeiter oder Kunden des Unternehmens haben wir drei unterschiedliche Templates für Sie zusammengestellt. Thema: Sehr geehrte Damen und Herren, wie Sie vielleicht schon erlebt haben, werde ich von _____dem Unternehmen wechseln.

Auf der einen Seite freu ich mich auf die neue Phase meines Lebens, auf der anderen Seite werde ich die Arbeiten und die Menschen bei _____(company) vermissen. Mein Nachfolger Herr/Mrs_______ ist per Post unter_______ oder per Telefon unter_______ zu erreichen. Sujet: Liebe Kolleginnen und Kollegen, die meisten von Ihnen wissen bereits, dass ich zum _______. Ich bin sicher, dass ich die Gesellschaft und all die charmanten Menschen, mit denen ich in Kontakt stand, vermissen werde.

Ich habe dir unten meine privaten Daten mitgeteilt. Au?erdem freuen wir uns darauf, Sie dort zu sehen! Sie können meinen Ersatz Herrn /Ms. ______ per Mail unter ________ oder telefonisch_________________ erreichen. Il/elle ist mit den Projekten bereits vertraut und wird nun für sie verantwortlich sein. Sie ist unter ______ per Telefon oder per E-Mail unter _______ ersichtlich.

Die Kollaborateure, die meisten von Ihnen wissen das bereits: Veuillez, su su su su su private décolleté. Die Nummer lautet____ und Sie können ihn unter ___ (E-Mail) erreichen. N' estás de l'été, pour l'été pour l'été, pour la voté et des information. Au?erdem freuen wir uns darauf, Sie dort zu sehen! Im Rahmen einer Berufsänderung scheiden ich zum _______________ aus dem Unternehmen (Firmenname) aus.

Du kannst ihn/sie unter ________ oder per Mail unter ________ aufsuchen. Sie können ihn telefonisch______ oder per E-Mail_____ kontaktieren.

Kurze und knackige Form

Sagt " Tschüss " ruhig, wenn ihr euch verabschiedet? Dagegen hat sein Mitarbeiter Greg Smith von der Investment Bank Goldman Sachs gute Arbeit geleistet. "Ich kann nach zwölf Jahren ehrlich gesagt behaupten, dass die Dinge hier genauso zerstörerisch und giftig sind wie im-mer", vergiftete der Geschäftsführer in seiner Abschiedsbotschaft - und enthüllte übrigens, dass Kunden sie innerlich "Muppets" nennen.

Infolgedessen brach der Kurs von Goldman Sachs zusammen und nahm 2,15 Mrd. $ mit. Aber wie kann man die Abschiedsmail richtig schreiben? Im Grunde genommen, ob sympathisch oder wütend - jeder Angestellte hat das Recht auf ein paar letzte Worte an seine Mitmenschen. "Dies ist durch das Personenrecht abgedeckt", sagt Gianni Fröhlich-Bleuler, Rechtsanwältin und Arbeitsrechtlerin aus Zürich.

Das heißt aber nicht, dass die zuletzt geschriebene Nachricht ohne Berücksichtigung von Verlusten erfolgen kann. "Die Mitarbeiterin hat eine Pflicht zur Loyalität gegenüber dem Arbeitgeber", sagt er. Das heißt, alles, was dem Konzern etwas anhaben kann, ist abwegig. Ein besonders heikler Balanceakt ist die Abschiedspost an die Kunden. Einerseits muss es so gesendet werden, dass künftige Anträge nicht zu nichts führen, anderseits darf der Sender dem Konzern keinen Nachteil zufügen.

Daher kann der Obere in diesem Falle dem Entlassenen untersagen, seinen zukünftigen Dienstherrn in der Abschiedsmail zu benennen. "Es wäre am besten, wenn sich beide Seiten über den inhaltlichen Rahmen einigen", rät Rechtsanwalt Dr. med. Fröhlich-Bleuler. Bisher die optimale Rezeptur der endgültigen Post. Wirtschaftsexperten heben jedoch hervor, dass ein beruflicher Verabschiedung mehr ist, als nur das Betätigen von "Senden".

"Eine schlechte Gewohnheit ist es, sich nur per Email von engen Kolleginnen und Kollegen von ihr zu verabschieden", sagt Peter Näf, Berufsberater aus Zürich. "Auch beim Abschiednehmen sind Schmerzen dabei", so Näf. Nach Möglichkeit empfiehlt er, sich von den Kolleginnen und Kollegen höchstpersönlich zu trennen. "Jeder, der den schmerzhaften Abgang durch das Senden einer Email unterdrückt, muss oft noch viel mehr daran nagen", unterstreicht Näf.

Auch interessant

Mehr zum Thema