Abfindung in Elternzeit Fünftelregelung

Abgangsentschädigung bei Elternurlaub Fünfte Teilverordnung

Die Abfindung meiner Frau wird nach der 5. Teilregel besteuert. Ich habe die Möglichkeit, während meines Elternurlaubs eine Abfindung von meinem Arbeitgeber zu erhalten.

Abgangsentschädigung im Elternurlaub? Gilt die fünfte Verordnung? Steuererklärung

Ich bin derzeit bis Ende 2010 in Elternzeit, werde aber ab dem 1.4. eine 30-tägige Tätigkeit in einem anderen Unternehmen aufnehmen. Deshalb werde ich meine bisherige Gesellschaft aufgeben und sie zahlt mir eine Entschädigung von 35.000?, weil ich meinen bisherigen Job nicht mehr annehme. Jetzt lautet meine Frage: Wie kann ich so viel wie möglich von der Abfindung einbehalten?

2009 hatte ich überhaupt kein Einnahmequelle. Sortierung nach: Die fünfte Regelung ist möglich, wenn die Abfindung + Ertrag aus dem Jahr, in dem die Abfindung gezahlt wird, > als der Ertrag aus dem Vormonat ist. Denken Sie daran, dass das Elternbeihilfe die Steuervorauszahlung anhebt. HUHU, darf ich dich nachfragen, wie lange du in der Gesellschaft warst?

Ich bin auch in der Lage, dass mein Unternehmen nach einer längeren Elternzeit keinen Teilzeitjob für mich hat. Ich habe jetzt gesagt, dass es für mich keine neue Möglichkeit ist, den Elternurlaub noch einmal zu verlängern. In diesem Fall ist es für mich keine neue Möglichkeit.

Besteuerung von Abfindungen nach der fünften Verordnung | Forenfinanzierung und Beschäftigung

Ja, aber der Dienstherr weiss nicht, wie viel Elternbeihilfe ich bekomme und ob ich nach dem Verlassen des Arbeitsplatzes erwerbslos werde oder einen neuen Arbeitsplatz suche und unter welchen Bedingungen. Nur die zum Zeitpunkt der Abfindung maßgeblichen und festgestellten Sachverhalte finden Anwendung. Ich kann gar nicht antworten, ob der Stand Ihres Elternurlaubs überhaupt berücksichtigt wird oder ob nur der Stand vor dem Elternurlaub für die AG für die Kalkulation und Entscheidungsfindung von Bedeutung ist.

Ich habe zur Kenntnis genommen, dass sich die Fünftel-Verordnung nur für diejenigen wirklich rechnet, die kein anderes Gehalt erwartet oder ein so niedriges Gehalt im Voraus erreicht haben (die Obergrenze für Singles betrug rund 50.000 ? pro Jahr). Entscheidend dabei ist, dass Sie bisher nicht mit dem höchsten Steuersatz besteuert wurden und dieses Ergebnis Sie nun in den höchsten Steuersatz zaubert.

Im I-Net Abrechnungsrechner gibt es einen Vergleich der beiden Alternativen Vollbesteuerung und Fünfte Regelung. Das Fünftelprinzip besagt natürlich, dass die Entschädigung über einen Zeitraum von 5 Jahren erhoben wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema