50 plus Neuorientierung im Beruf

50-Jährige plus berufliche Neuorientierung

Mit diesem Leitfaden erfahren Sie, worauf es ankommt, wenn Sie freiwillig oder unfreiwillig einen neuen Job als Ü50 suchen. Wie können Sie als Generation 50plus handeln, wenn Sie einen neuen Job oder Beruf suchen oder sich neu orientieren wollen? Lieferung nach Hause oder an eine Filiale: 50 plus.

in der Blütezeit des Lebens haben ältere Menschen mehr vom täglichen Brot zu profitieren.

Dies ist kein Anlass, zurückzutreten oder bis zum Rentenalter in einem innerlichen Kündigungszustand zu bleiben, meint Heinz Léon Wyssling. Die Ursachen, die zu einer Karriereunterbrechung beitragen können, sind vielfältig. Vielen Unternehmensleitern ist es viel zu spat, um zu entscheiden, wie sie das Geschäft weiterführen wollen, meint Stefan Weber in der "Süddeutschen Zeitung".

In der Mitte ihres beruflichen Lebens wird vielen Menschen schlagartig deutlich, dass sie nicht mehr so fortfahren können oder wollen wie bisher. Einige Menschen durchlaufen das Ende ihres beruflichen Lebens wieder und gründen ein eigenes Unternehmen - als Senior-Gründer, meint Victor Gojdka auf "spiegel.de". Manuela Specker meint auf "myjob.ch", dass die neue Lebensphase nicht nur finanziell vorzubereiten ist.

Wir helfen mit unserer Analytik gern, solche Ängste zu widerlegen, meint Aniela Wirz, Vorsteherin der Wirtschaftsabteilung im Zürcher Büro für Volkswirtschaftslehre und Arbeitsrecht an der Kath. Das Internetportal "myjob.ch" berichtet, dass Sie bei der Antragstellung darauf achten müssen. Die finanziellen Leistungsanreize für Unternehmer sollen das Risiko mildern, meint Hansueli Schöchli auf "nzz.ch".

Plus 50 - Neuorientierung in Ihrer Karriere

Sind Sie über 50 Jahre jung und denken über eine neue fachliche Aufgabe nach? Der Bericht "50plus: Opportunitäten und Risken auf dem Züricher Arbeitsmarkt" wurde von den interessierten Firmen aufbereitet. Es konnte die Angst entkräften, dass Arbeitnehmer über 50 Jahre keinen Arbeitsplatz mehr auf dem Markt haben werden. Die Volkswirtin und Vorsteherin der Volkswirtschaftsdirektion des Amtes für Volkswirtschaftslehre und Arbeitsrecht im ZH gibt zu, dass Menschen ab 50 Jahren auf dem Arbeitsleben vor besonderen Anforderungen stehen.

Der hohe Beitrag zur Rentenversicherung und die Unsicherheit über die Leistungsbereitschaft schrecken einige Unternehmer ab. Das Werk "50 plus - Neuorientierung im Beruf" von Toni Nadig und Brigitte Reemts Flum hilft gut, Möglichkeiten zu identifizieren und mit viel Praxiserfahrung Punkte zu sammeln. Bitte beachte, dass die Möglichkeiten je nach Beruf, Industrie, Bildung und Berufserfahrung unterschiedlich aufgeteilt sind und du erwarten musst, dass die Suche nach dem optimalen Arbeitsgeber sehr lange dauern wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema